Sonntag, März 25, 2007

God is A Gabber

So nun meld mich auch mal wieder Zu Wort, werd ein wenig zusammengeschriebenes reinstellen und über verschiedene Dinge berichten, erstens die Musik, hab jetzt bereits 30 Songs, bin grad dabei 4 davon in My Space zu stellen, obwohl ich eigentlich 5 hätte die mich ideal repräsentieren, das wären zwei Speedcore Songs, Schwarze Löcher im Gehirn, ist in etwa die Wiedergabe davon was mein Gehirn auf der Raving Nightmare erlebt hat, Gabba Front Berlin sind Götter, Nordcore sind auch geil, die Geschwindigkeit liegt um die 1000 BPM, schwankt ab, sehr chaotisch das Lied, rattert gut abwechselnd nur Drum, nur Bass (ist sogar heftiger) und dann am geilsten beides zusammen, dazu elektrische Geräusche, 2 Minuten lang, mein persönlicher Lieblings-Song ^^, dann Los Trink Speedcore, ich nahm meinen Terror-Song Los Trink, erhöhte die Geschwindigkeit auf 537 BPM und bearbeitete Bass und Drum, das heisst hauptsächlich Komprimieren und Elektrisieren, geht 1.34 lang nicht unüblich für Speedcore, dann hab ich meinen Gabber-Klassiker Myrtana in einen Mainstyle-Song umgewandelt, nenne ihn New Myrtana, ziemlich schnell für Mainstyle, 220 BPM, manche würden es Nu Style Gabber nennen, dann hätte ich da meinen musikalisch besten Song würd ich sagen Elektronischer Körper, auch überarbeitet, ist jetzt mehr ein dunkles Boomen das die überaus heftige Bassdrum begleitet auf schaurig harten 135 BPM, Hardcore Elektro ist mit einer meiner Lieblingsrichtungen, als fünften hätt ich gern Test It Hard gehabt, einer der Songs die aus dem Beatstapel-Projekt entstanden sind, Kommt sehr wuchtig rüber, gespickt mit Speedcore-Sequenzen, inzwischen auch ein wenig verzerrt, der Name meiner My Space Seite ist TerrorCujo, das ist die Musikerseite die sich gerade im Aufbau befindet,

Nigerianer im Weltraum?
Du hast recht mit deiner Aussage, bei der Kolonisierung Amerikas hielten wir uns auch dezent im Hintergrund und das war auch gut so, denn die Kolonien begehrten auf und lösten sich von der Herrschaft, deren Versuch der Widerherstellung die Kolonialmächte ruinierte, und auch hier stiegen wir am Ende ein und bezahlten dies mit der Kapitulation vor den Allierten und einer Republik voll von Armut, Arbeitslosigkeit und Wahnsinn, während der deutlich waghalsigere Versuch die Erde im Alleingang zu erobern mit einer Republik des Friedens, Wohlstands und Fortschritts belohnt wurde, die Einheit dagegen erneut mit Armut und Arbeitslosigkeit, entweder hält man sich zurück oder man übertreibt maßlos, sinnvoll erscheinende Maßnahmen führen in den Untergang

Um etwas zu mögen muss es bei mir einfach nur krass sein, ausserirdisch, befremdend und erotisch, mysteriös und chaotisch, es gibt wohl nur vier westliche Serien die dem gerecht werden: Lexx - the Dark Zone, Outer Limits, Geschichten aus der Gruft und Masters of Horror, ansonsten Japanische und Südkoreanische Produktionen, die sind sehr fremdartig, undurchschaubar und erotisch, das liegt an ihrer Kultur, völlig anders als unsere und fortgeschrittener in seiner kulturellen Entwicklung, eine futuristische Atztekenzivilization hätte garantiert auch gute Filme hervorgebracht, aber ein paar Sadistische Spanier verhinderten dies und erschufen etwas neues, Mexiko, gibt auch gute Filme von da, eine Mischung aus Spanischem und Abgedrehtem Film

Kommentare:

Lukrezia hat gesagt…

ich frag ma ganz blöd....
die schreibung des wortes magic(k) hat aber nichts mit aleister crowley zu tun oder?

lg

Dav hat gesagt…

Doch ganz genau, ein brillianter Philosoph dieser Mann und ein verdammt kranker Bastard ^^

Tu was du willst heisst das Gesetz

Lukrezia hat gesagt…

Wie geil. Und ich dachte den kennt keiner mehr.
Geilo!

lg