Montag, November 06, 2006

Am Puls der Zeit

Cocoon ging wie gewohnt ab, dieses mal so gar noch mehr, war gut was los, Super Stimmung, geile Musik, erst vom Papa des Techhouse, Sven Väth und danach was ich persönlich noch besser fand, Frank Lorber, hats schon drauf und Energie, hätte aber deutlich länger gehen können, warum legen die nicht bis 15.00 oder so auf, das wär perfekt, 7.00 ist doch viel zu früh um aufzuhören, muss man immer noch aftern gehen, aber scheiss drauf, dann kann man wenigstens selber bestimmen was für Musik kommt, die sollten mich mal nach 7.00 im Cocoon auflegen lassen, dann würd nur heftiges Zeug kommen, Jungle, Drum’n’Base, Hardcore, Speedcore und Gabber, alles was abgeht, ich muss erstens unbedingt mal in nen Club gehen wo Jungle läuft, mal sehen Mannheim oder so, aber am besten Bristol, ja nach England muss ich auch mal, London, die Stadt der Subkulturen, diese Stadt ist Subkultur, dann muss ich auch noch unbedingt auf so nen Underground Speedcore Rave, die sollen in abrissreifen Fabrikgebäuden stattfinden, die Musik ist voll laut und so heftig, das man nicht mehr tanzen kann sondern nur noch dasteht und zerrissen wird, diese Wirkung wird durch den übermäßigen Konsum von Alkohol noch verstärkt. Mann elektronische Musik ist so geil, zu lange hab ich handgemachte Musik gehörte, war auch gut, alles war auf seine Weise gut was ich getan hab, aber die althergebrachten Musikrichtungen sind tot, elektronische Musik ist die Zukunft, Jungle & Drum’n’Base zum Abgehn, Hardcore und Speedcore zum Abgehn, Techhouse im Cocoon, da kommt des auch richtig geil, schön laut, mit den Leuten und den Lichtern, draufgeschickt auf guden E’s, da ist das schon was feines, ist schon der beste Club, ist halt richtig was los, voll viel Leute und die Einrichtung, die Atmosphäre schickt halt alles voll, U ist auch gut, die Musik und der Underground-Flair, immer abwechselnd oder fast immer abwechselnd ist schon die beste Lösung, erst ma en paar Monate hier abgehn und dann mal umschaun von wegen Mannheim und England, und im Sommer kommt Japan, Tokyo und Osaka, mann das wird abgehen, da reicht es schon durch die Straßen zu gehen, ein einziges Erlebnis, die ganze Technik, so viel Unterhaltung und gudes Essen, viel mit Krabben und so, und Clubs gibt’s da bestimmt auch gude, voll mit ganz vielen kleinen Japanern und Japanerinen, das kommt geil, in deutschen Techno-Clubs laufen schon en paar hübsche Mädels rum, doch Abgehn steht definitiv im Vordergrund, aber in Japan, diese ganzen kleinen geilen schwarzhaarigen Japanerinen, ich glaub das ist der Himmel für mich, ich denke ich werde dieses Land nie mehr verlassen, japanische lernen und auch mit den Schriftzeichen schreiben, vielleicht sollte ich schon beim nächsten Artikel damit anfangen, dann bin ich wirklich Tokyo 89, wer liest eigentlich alles genau diesen Artikel, kommentiert mal anstatt im Club zu sagen, ey deine Thesen sind echt voll gut, mein Gott, wie kannst du dazu nur Thesen sagen, wie kommst du da drauf, lacht nicht, krank ist alles definitiv, krank ist gut, ich liebe krank und ich liebe kranke Menschen, abgedrehte Menschen, aber nur im positiven Sinn, es gibt auch negativ krank, so Leute die immer Mist baun, wo du nicht weißt welchen Unsinn die als nächstes machen, aber mit so Leuten häng ich auch nicht rum, nur mit positiv abgedrehten Leuten mit geheimen Foltergedanken oder die einfach nur voll krank abgehn, so was is gut, was geht nächste Woche, wieder Cocoon, ich könnte heut schon wieder weggehen, aber nein, heute hat auch gar nichts offen und wenn dann ist eh Schwulenabend, Montags ist der typische Schwulenweggehtag, Homosexuelle aber auch Schwule Cowboys, die Clubs für die ersten, die Kneipen für die zweiten, nein mann, unter der Woche chillen, Chinesisch essen, Kiffen, TV glotzen, Singleleben führen, ganz normal, meine Routine, bin ein Mensch der Freiheit liebt und auch Routinen, aber keine aufgezwungenen, die machen mich krank genau wie Wendeltreppen und Hundekacke und überfüllte Ubahnen und noch vieles anderes, Phobien sind in Ordnung solange man sie nicht vor etwas schönes hat sowie Monk vor Sexualität, ich kann vieles nicht leiden, hab eine zwanghafte Abneigung gegen manches, aber Sexualität ist etwas was nur schön ist, die weibliche Anatomie ist etwas wunderbares, solang sie wohlgeformt sind natürlich, aber das sind die meisten, was nur nicht gut ist zuviel Fleisch oder überhaupt kein Fleisch, schlank ist wohl der richtige Ausdruck, aber scheiss drauf, ich hab mal wieder überlabert, ist halt ein gut Drauf Schreiben, wenn ich richtig gut drauf bin, schreib ich überhaupt nicht, wenn ich einigermaßen gut drauf bin schreib ich, wenn ich durchschnittlich drauf bin schreib ich nicht, wenn ich einigermaßen schlecht drauf bin schreib ich, wenn ich richtig schlecht drauf bin schreib ich nicht, wer mich kennt versteht das auch, wenn ich keine Zeit hab schreib ich nicht, also Wochenende und abends, meistens schreib ich sowiso auf der Arbeit, da hab ich am meisten Zeit, kling lustig ist aber so, genug geschwafelt, zur Politik, Saddam Hussein zum Tode verurteilt, eine gute Nachricht, ich begrüße dies im Gegensatz zur Europäischen Union wie ich vorhin im Radio gehört hab, wer ist eigentlich die Europäische Union, was maßen sich diese Sesselpupser an, ich bin die Europäische Union, ich bin ein EU-Bürger, wenn nicht sogar der EU-Bürger, ich bin mehr Europäer als fast alle anderen, ich bin durch und durch Europäer, ich hab Europa bisher so gar nur 2 mal für 2 Wochen verlassen, und da war ich so gar auch da wo die Leute Weiß sind, wenn auch einer anderen Religion angehören, Basare und Shishas, Nordafrika ist wunderbar, billige Taxis, billiges Essen, nur mit Alkohol ist es da unten nicht so gut, beschränkt eben, scheiss drauf, später erstmal chinesisch essen, ein Titel fehlt noch, hmm mal sehen, wird sich schon was finden, Auf dann und jetzt und früher und später und übermorgen und irgendwann. Einfach mal noch nen Kommentar den ich auf nem Blog in meiner Linkleiste gemacht hab mit reinstellend verabschiede ich mich und nen Titel hab ich auch, ein Songtitel wie so oft, wer errät von welcher Band kriegt nen Kaugummi. Was findet ihr Emos nur alle an Pete Doherty, was macht der überhaupt für Musik?, weis keiner, keinen interessierts, ok Sid Vicous konnte auch keinen Bass spielen, der wusste aber wie man richtig einen draufmacht in einer Zeit in der fast niemand einen draufgemacht hat, Gesicht blutverschmiert, T-Shirt mit Hakenkreuz, Freundin mit blondem Haar, Hey Sid Vicous, wir brauchen dich!!!, es gibt nur noch einen Rockstar, den Hellraiser, Lemmy, unsterblich, verflucht für immer auf diesem Planeten zu rocken, ansonsten, Ozzy ist ein Wrack, alle anderen sind tot und was nach 1970 geboren ist, ist nur Pop. Rock und Metal sind tot, Elektronische Musik ist die Zukunft.

Kommentare:

von guten eltern hat gesagt…

http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=104303221
er macht wunderbare musik und kann singen(babyshambles und the libertines)wieso ist man gleich immer ein emo wenn man ein lippen piercing und winter stimmung überwiegt?
grade früchte des zorns, das ist zwar die emotionalste band aber sie machen noch lang keine pulsader musik.
und techno ist schlimm, drogenmusik deluxe, wobei ebm und darkwave noch gehen aber der rest macht krank im kopf.

Dav hat gesagt…

Wie ich drauf komm das du ein Emo bist, du schreibst über deine Emotionen, dein Blog heisst My Chemical Romance und das mit dem Lippenpiercing auch, ist ja auch nicht schlimm, ich steh auf Emo Girls, aber so was von, Emo Boys dagegen find ich schwul. Zu Techno, ich bin krank im Kopf, sehr krank im Kopf, wie du beim Lesen dieser Texte garantiert gemerkt hast, vorallem die heftigen Sachen passen genau zu mir und meiner Stimmung, ich liebe es wenn mich die Musik zerreist, wenn ich eins mit der Musik werde, abgehen, Drogen sind hilfreich aber nicht zwangsläufig notwendig, die Musik ist Droge, das Zeug was du schreibst find ich übrigens sehr gut, ich liebe so philosophisches Gelaber, gefällst mir, Emo Girl, und das nächste Mal, ein mal kommentieren reicht, dauert manchmal en bissel bei Blogger bis das angezeigt wird, manchmal auch en bissel lange, ich bräuchte meinen eigenen Server

von guten eltern hat gesagt…

my chemical chaos,
nicht romance.der blog entstand als das lied I´m not okay nachts über den bildshirm flatterete und ich grad einen namen brauchte,
wenn du unter 'sucht' nachschlägst entdeckst du haufenweise andere Genres als Emocore, klar ist es dort vertretten aber nich so sehr wie indie oder ska und ich bin nicht so tussig wie die emopussys.
ich philophisch, ich hatte das niemals in der schule und schreibe eigntlich nur nieder was in meinen gedanken sein unwesen treibt.
wieos bist du eigentlich bei blogger anstatt myblog?

Dav hat gesagt…

Kenne viele Emogirls, steh drauf, weil die was im Kopf haben und so depressiv-kreativ sind wie ich auch manchmal und auch vom äußeren her, das ist ja auch mehr so was modisches und was was man einfach ist, keine wirkliche Subkultur, Subkulturen sind fürn Arsch, Emocore mag ich überhaupt nicht, Ska ist aber geil, mit dem Holzhammer philosophieren, einfach drauf los, genau das machst du, ich mach das auch, nenn es wie du willst, warum ich nicht bei My Blog bin?, ich war da früher, mein Blog wurde gesperrt, wegen politisch korrekten Gutmenschen-Heulsusen, Nico Wilfer is en Spast und 99% der Blogs bei My Blog sind fürn Arsch, schwule Cowboys, Ritzer oder Tokio Hotel