Freitag, September 01, 2006

Ein Hurensohn (Sayonara Mahmud)

Der Serienmörder ist gefasst und das ganz schön unspektakulär. Er hat es definitiv nicht in die Hall of Fame geschafft, 3 Morde und dann auch noch erwischt, ganz schön billig. Ich erinnere mich an phänomenale Serienmörder wie Jack the Ripper, der war wohl der krasseste aller Zeiten. Er trieb jahrelang sein Unwesen, tötete dutzende von Frauen und liess sich nicht erwischen. Über 300 Männer gerieten in Tatverdacht, darunter die Nr. 4 der Thronfolge, zahlreiche Metzger, Friseure, Juden, Russen, Amerikaner, Deutsche und viele mehr. Ich glaube es war dieser schwule Schneider aus Louisiana der schon vorher durch Frauenhass aufgefallen war. Keiner hat ihn bekommen nicht mal dieser geniale Detektiv der die Vorlage für Sherlock Holmes bildete. Kennt jemand „Der Seidenstrumpfmörder“, die Verfilmung von 2004, so geil, das war der beste Holmes aller Zeiten, genial, krank, kokainsüchtig und verdammt stylisch. „Schauen sie an einem Tatort immer nach oben“ „Macht ja nichts, hab ja noch die Nadel“. So coole Sprüche. Welcher auch verdammt geil war von der Spannung und den Effekten war die Der Hund von Baskerville Verfilmung von 2002. Welche Serienmörder noch cool waren war Fritz Haarmann, der das Chaos der Weimarer Republik ausnutzte, wie das viele taten, jeder auf seine Weise, viele um zu Geld zu kommen, manche um zu morden und eine arbeitsloser Ausländer um an die Macht zu gelangen. Und mein persönlicher Favorit David Berkowitz, der Sun of Sam, von ihm stammt das Cliche mit den poetischen Briefen an den leitenden Ermitteln das in vielen Filmen herangezogen wurde wie in David Finch’s Seven oder Lucio Fulci’s The New York Ripper, verdammt geile Filme. Beides absolute Meister in ihrem Metier. Was ich mich frage ist warum den Iran nicht kaputtbomben. Dieser Hurensohn Ahmadineshedad provoziert und provoziert und die lassen den seelenruhig seine Atombombe bauen. Diese Fahrlässigkeit wird der westlichen Welt zum Verhängnis werden. Was bringt den die Androhung von Sanktionen, erstmal ist der Handel zwischen Iran und der vernünftigen Welt sowieso nicht so überragend und zweitens ist das dem Bastard egal. Hab gestern im Fernsehen gesehen wie eine deutsche Reporterin live aus Teheran berichtet hat, mit Kopftuch genau wie alle anderen Frauen. Ein Land in dem alle Frauen ihre Haare bedecken müssen hat allein deshalb schon verdient kaputt gebombt zu werden, das war nicht ganz ernst gemeint, was ich aber ernst meine ist der wahre Grund warum sie es verdient haben. Das Volk steht hinter diesem wahnsinnigen Diktator und wenn man eine Umfrage auf Teherans Straßen durchführen würde was die Leute von Juden und dem Westen halten, würden 99% sagen, die Juden sind Untermenschen und der Westen besteht aus Heiden, hoffentlich ist bald die Atombombe fertig damit wir alle auslöschen können. Deshalb sag ich Zuschlagen bevor man zusammengeschlagen wird um den War on Drugs der U.S. Regierung zu zitieren. Es wäre Verschwendung und Volksfeindlichkeit wenn unsere Soldaten dort hingeschickt würden, gleich kaputt bomben, sie würden es auch mit uns tun. Das Problem ist das ich deshalb jetzt gleich ein Nazi bin, während ein Muslim der so was sagt entschuldigt wird mit er ist in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen und eigentlich hat er ja recht. Ist sowiso ein Scheissdreck mit dieser politischen Korrektheit von beiden Seiten. Die „Antifaschisten“ stehen bedingungslos auf der Seite der Muslime und die Neocons bedingungslos auf der Seite der Juden. Beides sind Idiotien. Alles Populisten, Hurensöhne, Bastarde. Man muss auch mal klar sehen. Krieg ist Schwachsinn, am liebsten hätte ich, es gäbe keinen, aber es gibt immer Bastarde die dir an den Kragen wollen, also musst du dich wehren. Bei manchen reicht es ihnen aufzuzeigen das du stärker bist, dann ziehen sie von dannen, bei anderen wiederum musst du sie richtig fertig machen weil sie es nie kapieren werden und es immer wieder versuchen. Manche werden jetzt mit dem Argument kommen das es in diesem Land auch mal Bastarde gab, das ist wahr, ganz schön kranke Bastarde, aber es gab nennenswerten Widerstand und unter meinen Vorfahren war kein einzigster Nazi oder auch nur einer der auch nur ein bisschen davor überzeugt war. Im Gegenteil, meine Urgroßtante war im KZ, ihr Sohn wurde dort geboren, ausserdem waren ein Sozialdemokratischer Widerständler (verdeckt) und ein kommunistischer Widerständler, offen, verbrachte die NS-Diktatur im Gefängnis. Aber trotzdem heisst es ich muss mich zurückhalten, wegen unserer Geschichte. Unsere Geschichte, meine bestimmt nicht. Ich muss mich für nichts rechtfertigen oder entschuldigen. Gestern kamen gleich 3 Folgen Law & Order, so geil, ich liebe diese Serie, am coolsten find ich Jerry Orbach als Lennie Briscoe aber noch besser ist Criminal Intent mit Vincent D’Onofrio als Robert Goren, der Typ war auch Private Paula in Full Metal Jacket und der kranke Winnie the Poo in The Salton Sea mit Val Kilmer dessen bester Film auf jeden Fall D.N.A. mit Marlon Brando war, einer meiner Lieblingsfilme. Mit diesen ganzen kranken Tiermenschen, zu übel.

IN HANNOVER AN DER LEINE
ROTE GASSE NR. 8
DORT WOHNT DER MASSENMÖRDER HAARMANN
DER DIE MENSCHEN UMGEBRACHT

HAARMANN HAT AUCH EINEN GEHILFEN
KRANZ HIESS DIESER JUNGE MANN
DIESER LOCKTE MIT BEHAGEN
ALLE JUNGEN MÄDELS AN

CHOR:
WARTE WARTE NUR EIN WEILCHEN
BALD KOMMT HAARMANN AUCH ZU DIR
MIT DEM KLEINEN HACKEBEILCHEN
MACHT ER HACKEFLEISCH AUS DIR

AUS DEN AUGEN MACHT ER SÜLZE
AUS DEM HINTERN MACHT ER SPECK
AUS DEN DÄRMEN MACHT ER WÜRSTE
UND DEN REST DEN SCHMEISST ER WEG

Kommentare:

Talia hat gesagt…

Hab ich mal nen Film, mit Götz George als Harrmann gesehen.
Fies, bah.

Dav hat gesagt…

Den hab ich auch gesehen, lustig