Samstag, Mai 20, 2006

(k)eine Religion

Ich denke Jesus war einfach nur ein Scharlatan der mit der Unwissenheit und Dummheit der Menschen spielte. Er wendete ein paar magische Tricks medienwirksam an die er durch die Studien der Kaballa und durch die Lehre bei orthodoxen Priestern und persischen Alchemisten erlernt hatte. Gleichzeitig bezeichnete er sich als Sohn Gottes, nicht als Sohn Jehovas, dem Gott der Juden sondern als Sohn dessen Gegenspielers, dem Gotte aller Menschen. So schlossen sich viele Menschen verschiedener Nationen und Religionen seinem Gefolge an. Im Grude genommen war er so etwas wie eine Mischung aus Aleister Crowley und Charles Manson. Ein cleverer aber auch geisteskranker Mann der durch Studien und Reisen sich einiges Wissen angeignet hat und lernte wie man die Massen für sich begeistert. So brauchte er nicht einmal Geld, er hatte alles was er wollte, Ruhm, Macht, Gutes Essen und Sex. Kein Mann konnte soviel Vererherinen aufweisen wie Jesus zu dieser Zeit. So gar die geile Maria Magdalena verfiel ihm, dem angeblichen Sohn Gottes, der eigentlich nur seinen inneren Satan erkannt hatte und lernte ihn zu Nutzen. Die Kraft kommt von innen, nicht von aussen, das ist der erste Schritt. Es gibt keinen Gott aber jeder kann sein eigener Gott sein oder besser sein eigener Satan. Was Jesus als seinen persönlichen Spass betrieb und er es nicht darauf angelegt hatte das dies weitergeführt wird entwickelte sich zu einer Massenbewegung. Viele Millionene Menschen hörten auf den Papst und seine Gefolgsleute und das über viele Jahrhunderte. Die Christen waren brutale Schlächter und gingen mit äußerter Gewalt gegen das Volk vor. Unvorstellbare Qualen und Perversionen die sogar noch das Alte Testament übertraffen wurden Realität. Frauen wurden willkürlich auf dem Scheiterhaufen verbrannt, Ungläubigen oder Modernisieren wurden die Augen ausgerissen, die Gliedmaßen durchschnitten und in den Mund geschissen auf das sie die Unfehlbarkeit Gottes akzeptieren und ebenso den Willen seines rechtmäßigen Vertreters des Papstes. Erst ein mutiger und zugleich ebenso besonderer Mann wie Jesus Christus es war verändert dies. Martin Luthers Zeit war angebrochen und mit ihm kam der Widerstand gegen die christliche Unterdrückung. Die Bauern kehrten die die Brutalitäten um und rächten sich an den widerlichen Priestern und Fürsten und pumpten ihnen Gülle ins Maul. Doch auch diese neue Gruppe die Protestanten wurden gewaltätig und entwickelten eine zugleich aufklärerisch-darwinistische aber auch rassistische Ideologie. Bis heute sind die Katholiken rückständig, gegen die Aufklärung, empfinden Abneigung gegen jede Form der Sexualität, sind bieder und die größten Spiesser überhaupt während Protestanten zu einem liberal in Punkto Sexualität sind, sich aufgeklärt geben aber gleichzeitig Verachtung empfinden für Menschen die anders aussehen. Im Endeffekt sind beide großen Strömungen des Christentums fürn Arsch, aber noch schlimmer sind die ganzen Sekten, Zeugen Jehovas, Baptisten, Mormonen, Mennoiten, Amish alles Bastarde. Alle westlichen Religionen sind bestimmt von Gewalt und richten sich gegen das Individuum. Am schlimmsten ist der muslimische Glaube wie er von 95 % der Moslems gelebt wird, Frauen werden unterdrückt, Homosexualität ist ander Tagesordnung, Alkohol ist verpönt, Klar geordnete Familienstrukturen. Das ist doch scheisse. Auch die Beschneidung ist unter ihnen und orthodoxen Juden noch verbreitet, ein barbarisches Ritual aus der Antike, zu dem unsere Stolzen Vorfahren sich nicht überreden ließen auch wenn ihr Stolz doch stark darunter gelitten hat das sie die Katholische Variante des Christentums annahmen. Mit der ursprünglichen Naturreligion oder dem Arianismus lief es besser. Auf jeden Fall sind die einzigsten akzeptablen Religionen der Buddhismus, der Hinduismus, alle Naturreligionen, alle polytheistischen Religionen, der Alevetismus und der kabbalistische Zweig des Judentums. In den polytheistischen Relgionen dienen die Götter als Helfende Kraft im Kampf, bei der Ernte oder beim Zeugungsakt und in den mystischen Zweigen der westlichen Religionen soll er der Mensch erlenen selber übersinnliche Dinge zu vollbringen, auf die eigene Kraft vertrauen und die Magie um uns und in uns zu erkennen. Ein Hoch auf jede Form der Mystik egal ob jüdisch, christlich, muslimisch, arabisch oder persisch. Im Menschen steckt die Kraft den er ist derjenige der die mächtige Natur noch überbieten kann. Die Natur hat sich seinen eigenen Totengräber erschaffen. Sie erschien allmächtig mit ihren Winden, den Blitzen, den Erdbeben und Überschwemmungen, ihre Waffen doch der Mensch erschuf mächtigere Waffen, Atombomben, Chemiebomben, Biobomben und last but not least die gnadenlose Abholzung der Natur. Was soll die Natur noch anrichten, wenn sie keine Möglichkeiten mehr hat. Ihr denkt sie hat nichts mehr in Peto, da liegt ihr falsch, da gibt es noch den mächtigen Erdkern in dem solche Kräfte stecken wie alle Kraftwerke der Welt nicht in 1.000.000 Jahren produzieren könnten. Und genau da hin muss man bohren, weiter in den Erdkern um neue Energien zu finden die uns weiter in den Weltraum bringen können so das wir neue Völker treffen können, Mugwumps aus denen berauschendes Sperma fliesst und 10 Meter große Tausendfüßler, Menschliche Bomben die explodieren wenn man sie anfasst und Störche mit riesigen Beinen weit aus gigantischer als die größten Türme der Galaxis. Große Fruchfliegen saugen ganze Wälder aus, gigantische Oktpusse verschlingen die Häfen des Pazifiks. Japaner in Schnellbooten versuchen gegen ihn vorzugehen und nehmen ein unrühmliches Ende. Die Welt erkennt erstmals die Wahrheit, aber nur dijenigen unter ihnen die die Brille der Erkenntnis tragen hervorgerufen durch Lucy im Himmel mit Diamenten die auf uns herunterrieseln und uns vom Baum der Erkenntnis naschen lassen auf das wir erkenne wer wir wirklich sind und was um uns geschieht. Ich werde mir dann noch ein paar halluzinogene Drogen reinpfeiffen, als was Magie erzeugt mit Unterstützung durch Hofmann's wundersame Extration des Zaubermittels aus einem Parasiten der im Mittelalter Tausende von Menschen auf schreckliche weise zurichtete und ihnen grauenvolle Visionen verpasste und Freud's Überich darf natürlich auch nicht fehlen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

http://tramadol-best5.blogspot.com/
Ciao!

Anonym hat gesagt…

see nice first blog -

[url=http://trailfire.com/ambien] ambien cr side effects [/url]

http://trailfire.com/ambien
[url=http://trailfire.com/ambien] ambien and suicide [/url]